Ingwer bei Erkältung

Ingwer bei Erkältung
Für manche Menschen stellt der würzig-scharfe Ingwer eine kandierte Leckerei dar. Für andere ist er ein wunderbar zitronig schmeckendes Gewürz zu Sushi oder einem asiatischen Kochrezept.

Chinesen und Inder wissen, dass frischer oder pulverisierter Ingwer sich wegen seiner Heilwirkung auch als Medizin eignet. Bekannt ist beispielsweise aus dem Ayurveda, dass Kapseln mit Ingwerpulver das Verdauungsfeuer anregen.

In unseren Breiten nutzt man das Ingwerpulver traditionell gegen Reiseübelkeit und Seekrankheit. Doch auch bei Erkältungserkrankungen ist der Ingwer ein nützliches Naturheilmittel, denn er wärmt von innen.

Grundsätzlich gilt, dass frischer Ingwer dem pulversierten Ingwer wegen seines Geschmacks vorzuziehen ist. Da seine Verwendung nicht in jeder Lebenslage möglich ist, sind Ingwer-Kapseln eine Alternative.

Wie wirkt Ingwer bei Erkältung?

Ingwer kann bereits zur Vorbeugung einer Erkältungserkrankung eingesetzt werden. Fühlt sich jemand durchgefröstelt und bemerkt leichte Beschwerden wie eine kalte Nase, tut ein heißer Ingwertee gut.

Er heizt das Verdauungsystem an. Im Darm sitzt auch ein Großteil des Immunsystems. Durch die verbesserte Durchblutung wird das Immunsystem angeregt.

Die Ingwerknolle ist reichlich mit Scharfstoffen und ätherischen Ölen gesegnet. Man spricht diesbezüglich von Shoagolen und Gingerolen.

Durch eine längere Lagerung der Knolle werden die an sich milden Gingerole schärfer. Sie wandeln sich in sogenannte Shoagole.

Daraus erklärt sich auch der geschmackliche Unterschied zwischen dem leicht zitronig schmeckenden frischen Ingwer und den getrockneten und puklverisierten Ingwerstücken.

Um die volle Wirkung des Ingwers nutzen zu können, sollte dieser möglichst dünn oder besser gar nicht geschält werden. Die meisten heilwirksamen Stoffe sitzen nämlich unter der Schale.

Es ist in der Volksmedizin weit verbreitet, Ingwerzubereitungen zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen einzunehmen. Die Schulmedizin streitet über die Heilwirkung der Ingwerknolle.

In der chinesischen Medizin wie dem Ayurveda wird sie jedoch nicht bestritten. Dort gelten die Scharfstoffe im Ingwerpulver als nützlich gegen Erkältungserkrankungen. Bei gut durchbluteter Haut und einer warmen Nase wird es Bakterien und Viren erschwert, in den Organismus einzudringen.

In der Volksmedizin sagt man Ingwer eine antibakterielle und eine entzündungshemmende Wirkung nach. Zugleich wird dem Ingwer durch die Struktur der Gingerole eine schmerzlindernde Wirkung zugeschrieben.

Damit wären Gliederschmerzen bei Erkältungen in guten Händen.

Wie wende ich Ingwer bei Erkältung an?

Ingwer kann als frisches Gewürz an eine heiße Suppe gegeben werden. Dadurch erhält diese mehr Aroma und eine Heilwirkung.

Heiße und scharfe Suppen lösen Schleim in der Nase und auf den Stimmbändern. Sie wärmen einen Erkälteten von innen her und sorgen so für ein einfaches Mittel gegen das typische Frösteln, das den Krankheitsbeginn kennzeichnet.

Ingwer Kürbis Suppe

Ein beliebtes Mittel gegen drohende Erkältungen ist aber auch der Ingwertee, der aus frischem Ingwer angefertigt wird. Die Alternative zum Tee ist heißes Ingwerwasser. Bei einer beginnenden Erkältung ist frischer Ingwer hilfreich, weil das scharfe Gingerol die Abwehr stärkt.

Es regt die Durchblutung an und sorgt für eine schnelle Schleimlösung in den Atemwegen. Zugleich entfaltet sich die entzündungshemmende Wirkung. Zusammen mit rohem Knoblauch als natürlichem Antibiotikum und sofortiger Bettruhe kann auch eine schon etwas weiter fortgeschrittene Erkältung noch gestoppt werden.

Ingwertee bei Erkältung

Bekanntermaßen hilft ein Ingwertee bei beginnenden Erkältungserkrankungen und grippalen Infekten. Wenn der Organismus sich gegen die ersten Erkältungsbeschwerden wehrt, benötigt er Unterstützung.

Die adstringierende Wirkung der ätherischen Öle schützen den Körper vor dem Einfall der Keime. Die angegriffenen Schleimhäute können sich durch die Inhaltsstoffe im Ingwertee regenerieren.

Der Schleim kann sich durch den Ingwertee lösen. Außerdem wird die Vermehrung der Viren unterbunden. Wichtig ist allerdings, das der Ingwertee medizinisch wirksam ist. Zu unterscheiden ist Ingwertee zum Genießen von medizinischen Heiltees.

Ingwertee kann aus reinem Ingwerpulver angefertigt werden. Er kann aber auch in Verbindung mit anderen Kräuterzubereitungen oder Süßholzextrakten einen wohlschmeckenden Heiltee ergeben.

Erkältungsgefährdete können eine kleine Menge geriebenen Ingwer mit kochendem Wasser übergießen und anschließend mit Honig süßen. Der scharfe Ingwertee kann sowohl vorbeugend als auch bei ersten Erkältungssymptomen genossen werden.

Ingwer Bonbons bei Erkältung

Ingwerbonbons sind eine tolle süße Variante um Ingwer zu sich zu nehmen. Sie sollten allerdings von hoher Qualität sein und einen entsprechend hohen Anteil an Ingwer enthalten.

Gute Ingwerbonbons können eine Heilwirkung bei Schnupfen, Halsschmerzen und Husten entwickeln.

Darüber hinaus sind Ingwerbonbons eine beliebtes Mittel gegen Reiseübelkeit. Die Wirkung ist also äußerst vielseitig und beschränkt sich nicht auf den natürlichen Nutzen bei Erkältung.

Kandierter Ingwer bei Erkältung

Auch kandierter Ingwer stellt an sich eine Süßigkeit dar. Da kandierter Ingwer meistens eher scharf als süß ausfällt, könnte er ergänzend seine Heilwirkung entfalten.

Kandierten Ingwer kann jeder selbst zubereiten. Interessant ist diese Zubereitungsform, weil sie unterwegs die Ingwer-Versorgung sicherstellen kann.

Zitrone und Ingwer bei Erkältung

Ingwer und Zitrone ergänzen sich perfekt. Ob Sie Zitrone in Ihren Ingwertee geben oder Ihre selbst gemachten Ingwerbonbons damit aufwerten, spielt keine Rolle.

Die Zitrone bietet mit ihrem Vitamingehalt eine Unterstützung bei drohender Erkältung. Auch als Geschmacksgeber ist sie interessant.

Jeder Erkältete kennt heiße Zitrone. Zitronenwickel sind vermutlich nicht jedem bekannt. Auch beim kandierten Ingwer spielt Zitrone eine Rolle.

Zitrone und Ingwer

Wie viel Ingwer sollte ich bei einer Erkältung zu mir nehmen?

Präparate aus frisch zubereitetem Ingwer werden meist aus einem Stück von 3-4 Zentimetern Länge zubereitet. Bei fertig Ingwerpräparaten mit einer Heilwirksamkeit steht auf der Verpackung, welche Dosis am Tag angemessen ist. Mehr hilft nicht unbedingt mehr. Im Gegenteil.

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: