Werbung

Ich wäre nicht auf diese asiatische Nudelpfanne gekommen. Wirklich nicht. Rezepte wie diese Blumenkohlsuppe oder dieser Mango Smoothie fallen mir da schon eher zu.

Wie es der Zufall so will hat mich eine Freundin bei einem leckeren Glas Wein auf dieses Rezept gebracht. Eine Nudelpfanne mit Ingwerbonbons ist ungewöhnlich, aber auch super praktisch. Die Bonbons geben dem Gericht die milde Schärfe des roten Ingwers und bringen gleich den in asiatischen Gerichten oft so beliebten Erdnuss-Geschmack mit.

Werbung

Das alles ist möglich ohne Ingwer schälen und mit zähflüssiger Erdnusscreme oder Erdnussbutter hantieren zu müssen. Die Dosierung des Ingwer ist ebenfalls ein Kinderspiel.

Asiatische Nudelpfanne mit Erdnuss-Ingwerbonbons

Dieses Rezept ist schnell und super unkompliziert. Du kannst es mit jeder Art von asiatischen Nudeln machen. Ich verwende Reisnudeln, weil sie mit am besten schmecken und weil sie vegan sind. Natürlich kannst Du auch jederzeit mit den Gemüsesorten experimentieren, aber die vorgestellte Kombination ist wirklich sehr lecker.

  • 150 g Reisnudeln
  • 125 g Brokkoli
  • 1 Möhre
  • 75 g Zuckerschoten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Erdnuss-Öl
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 Ingwerbonbons Erdnuss
  1. Die asiatischen Reisnudeln nach Packungsanweisung garen und beiseitestellen.
  2. Brokkoli waschen und in kleine Röschen teilen. Die Möhre schälen und in feine Stifte schneiden. Die Zuckerschoten waschen und putzen. Den Brokkoli habe ich kurz blanchiert.
  3. Zwiebel und Knoblauch schälen und schneiden. Die Zwiebel kann ruhig etwas grober geschnitten werden.
  4. Die Ingwerbonbons fein schneiden.
  5. 2 EL Öl in den Wok geben und heiß werden lassen, Zwiebel, Knoblauch und Ingwerbonbons hinzugeben und braten bis die Zwiebeln glasig sind.
  6. Den Brokkoli dazugeben, anschließend kurz nacheinander Möhrenstifte und Zuckerschoten.
  7. Etwa vier bis fünf Minuten braten. Mit Sojasauce ablöschen. Zum Schluss die Nudeln in den Wok geben, alles miteinander vermischen.
  8. Wer mag, kann auch noch ein paar Erdnüsse hinzufügen. Fertig ist die vegane asiatische Nudelpfanne. Guten Appetit!

Werbung
Werbung