Werbung

Kann man Ingwer roh essen?

Klar kannst du Ingwer roh essen. Damit ist die entscheidende Frage aber nicht beantwortet.

Welche Vorteile hat roher Ingwer für deine Gesundheit und wie kannst du ihn am besten zu dir nehmen?

Werbung

Das sind die entscheidenden Fragen und die Antworten darauf findest du in den folgenden Absätzen.

Welche Vorteile hat es Ingwer roh zu essen?

Grundsätzlich sind die enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe in der rohen Wurzel natürlich noch höher dosiert, als in bereits zubereiteter oder gekochter Form.

Zudem ist der rohe Verzehr wohl die schnellste Variante um deinen Körper mit den gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen der Heilpflanze zu versorgen.

Diese fördern nämlich die Durchblutung, helfen bei Erkältungen und Übelkeit, lindern Muskelschmerzen und sind durch das enthaltene Gingerol stark entzündungshemmend.

Ingwer soll zudem auch eine stark aphrodisierende Wirkung auf den menschlichen Körper haben. Also pass gut auf, wie viel und wann du ihn zu dir nimmst!

1. Roher Ingwer verbessert die Verdauung

2017-11-15-slideshow-verdauung-ingwer-roh-essen Falls du Problem mit deiner Verdauung hast kannst du ein wenig rohen Ingwer essen. Oft geht es dir danach viel besser.

2. Übelkeit in der Schwangerschaft

2017-11-15-slideshow-übelkeit-schwangerschaft-ingwer-roh-essen Du solltest es nie übertreiben. Roher Ingwer hilft aber vielen Schwangeren ihre Übelkeit zu bekämpfen. Und nicht nur Schwangeren – auch bei Reiseübelkeit kann dir Ingwer helfen.

3. Ingwer ist super bei Husten

2017-11-15-slideshow-husten-ingwer-roh-essen_36735967 Ingwer hat eine schleimlösende Wirkung. Grund dafür ist das enthaltene Gingerol.

4. Gelenkschmerzen werden gelindert

2017-11-15-slideshow-gelenkschmerzen-ingwer-roh-essen Gingerol kann dabei helfen Schmerzen in den Gelenken, die z.B. durch Arthritis entstehen, zu reduzieren. Ein weiter Grund um mehr rohen Ingwer zu essen.

5. Ingwer ist ein natürliches Aphrodisiakum

2017-11-15-slideshow-aphrodisiakum-ingwer-roh-essen Besonders roher Ingwer ist dafür bekannt, den Körper und damit auch deine Genitalien zu erwärmen. Und damit nicht genug… Die Knolle kann sogar deine Ausdauer fördern. Beides sind keine schlechten Voraussetzungen für schöne Zweisamkeit.

Das gilt übrigens auch für Granatapfel. Die 11 gesundheitlichen Vorteile von Granatapfel kannst du hier nachlesen.

6 Wege um rohen Ingwer zu dir zu nehmen

Ich persönlich freue mich immer über Ideen, wie ich Dinge umsetzen kann. Hier sind einige Vorschläge für die Nutzung von rohem Ingwer:

1. Heißer Tee Ingwertee kannst du ständig trinken.

Besonders beliebt ist er natürlich in Herbst und Winter, aber ich wüsste keine Grund warum man ihn nicht das ganze Jahr trinken soll. Einfach die Knolle in dünne Scheiben schneiden (schälen wird dabei überbewertet :-)) und heißes Wasser darübergießen. Die Menge der Scheibchen bestimmt den Schärfegrad. Tipp: Nach meine Erfahrung funktionieren viele dünne Scheibchen um ein vielfaches besser als wenige größere Stücke.

2. Suppen Besonders asiatische Suppen bekommen durch frischen rohen Ingwer einen ganz besonderen Kick.

Falls du einige erste Ideen gebrauchen kannst, schau dir mal diese Rezepte auf ingwerliebe.de an:

3. Asiatische Wok-Gerichte

Es gibt kaum ein scharf angebratenes Gericht aus dem Wok, das du nicht perfekt mit Ingwer ergänzen kannst.

Das gilt sowohl bei der Verwertung der Gemüsereste der letzten Tage, oder bei der Zubereitung einer dieser Klassiker:

  • 4. Smoothies

    Ahhhhhhh, die Smoothies. Sie werden immer beliebter und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Schon gar nicht bei der Zugabe von Ingwer. Plötzlich wird der gesunde Smoothie noch gesünder 🙂 Hier sind einige super leckere Rezepte für Kombinationen mit Ingwer:

  • 5. In süßen Sachen

    Für einen süßen Snack oder ein tolles Dessert muss es immer ein Plätzchen geben. Und Ingwer bietet eine Menge Potential für die Herstellung von süßen Leckereien. Der absolute Klassiker ist kandierter Ingwer. Mehr dazu habe ich diesem Beitrag geschrieben:

    Was ist kandierter Ingwer und wie kann man ihn selber zubereiten? – ingwerliebe.de

    6. In kalten Getränken wie Ingwerbier oder Ginger Ale

    Heiße Getränke wie Ingwertee haben schon in viele Leben Einzug erhalten. Klassische Kaltgetränke wie Ingwerbier oder Ginger Ale werden oft völlig ignoriert. Die meisten von uns nutzen die fertigen Produkte aus den Supermärkten und kommen gar nicht auf den Gedanken sie selber herzustellen. Es gibt übrigens einen

    Unterschied zwischen Ingwerbier und Ginger Ale und besonders Ginger Ale kannst du super einfach selber herstellen.

    Vorsicht: Roher Ingwer ist scharf und nicht jedermanns Sache

    Da Ingwer eigentlich als Gewürz und nicht als Nahrungsmittel gedacht ist, ist der rohe Verzehr noch nicht weit verbreitet. Dennoch kannst du Ingwer pur essen.

    Dazu solltest du aber auf jeden Fall die Schale und die extrem faserige Außenschicht mit einem Messer oder einem Teelöffel entfernen.

    Entferne dabei aber nicht zu viel Fruchtfleisch, da wie bei allen Vitaminlieferanten, die meisten Inhaltsstoffe direkt unter der Schale verborgen sind. Theoretisch kannst du Ingwer, wenn er gut gewaschen ist, aber auch mit Schale essen. Schmeckt allerdings eher geht so 😉

    Die Schärfe des rohen Ingwers kannst du aber mit einem kleinen Trick ausgleichen: Iss den frisch gerieben oder fein geschnittenen Ingwer einfach in Kombination mit einer getrockneten Pflaume. Diese mindert die Schärfe perfekt.

    Wie viel rohen Ingwer kann man essen?

    Ingwer kannst du natürlich in einer gewissen Menge, welche sich nach deinem persönlichem Geschmack richtet, roh essen. Um ihn nicht pur essen zu müssen, könntest du ihn einfach in einem der vielen tollen Rezepte, in einer Suppe oder einem Smoothie verwenden.

    Empfohlene Menge

    Generell gibt es keine genau empfohlene Menge, wie viel an rohem Ingwer du zu dir nehmen kannst. Da Ingwer aber eigentlich ein Gewürz ist, solltest du ihn eher in kleineren Mengen konsumieren.

    So um die 5-10 Gramm pro Tag können sich sehr positiv auf dein Wohlbefinden auswirken. Du wirst aber merken, dass du rohen Ingwer sowieso nicht in allzu großen Mengen essen kannst. Also ist eine „Überdosis“ an Ingwer fast ausgeschlossen.

    Mögliche Nebenwirkungen?

    Ein zu hoher Ingwer-Konsum kann aber bei allen positiven Auswirkungen auch ein paar unerwünschte Nebenwirkungen wie Sodbrennen, Blähungen oder Durchfall mit sich bringen.

    Gib bitte Acht, wenn du blutverdünnende Medikamente zu dir nimmst, da Ingwer selbst auch eine blutverdünnende Wirkung hat. Grundsätzlich sollten aber bis zu 50 Gramm Ingwer pro Tag unbedenklich sein und keine körperlichen Beschwerden verursachen.

    Wie du deinen rohen Ingwer lagern kannst

    Ingwer ist generell sehr lange haltbar. Natürlich aber auch nicht ewig. Deshalb macht es Sinn sich über eine adäquate Lagerung gedanken zu machen. Insbesondere für Heavy-User, denn man will ja nicht alle zwei Tage in den Supermarkt rennen 🙂 Du kannst

    Werbung

    Ingwer einfrieren, in Alkohol einlegen, trocknen oder einfach in den Kühlschrank legen. Falls du mehr darüber wissen möchtest, habe ich hier einen Artikel dazu verfasst: 5 Tipps wie du Ingwer aufbewahren und lagern kannst – ingwerliebe.de

    Roher Ingwer ist ein wirksames Mittel gegen die Volkskrankheit Diabetes

    Die Anzahl der an Diabetes Typ-2 erkrankten Menschen steigt stetig an. Forscher haben herausgefunden, dass der Konsum von Ingwer positive Auswirkungen auf Diabetes Erkrankungen haben kann. Eine

    Studie mit nicht insulinpflichtigen Diabetes Patienten hat ergeben, dass der Konsum von Ingwer den glykämischen Index im Vergleich zum Placebo stark verbessert. Die im Ingwer enthaltenen Gingerole verbessern die Aufnahme der Muskeln von Zucker und halten damit den Blutzucker in einer Balance.

    Teilen macht Freude Hast Du Erfahrungen mit rohem Ingwer gemacht? Dann freue mich, wenn Du Dein Fotos auf 

    Instagram mit dem Hashtag #ingwerliebe postest​, oder mir einfach einen Kommentar weiter unten hinterlässt.​

    Werbung
    Werbung