Werbung

Brokkolisuppe ist ein schönes, schmackhaftes Essen, für das Du nicht lange in der Küche stehen musst. Dieses Rezept für eine vegane Variante wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch die überzeugtesten Fleischfans begeistern.

Wenn es draußen kalt ist, Du schlechte Laune hast oder Dich zuvor eher ungesund ernährt hast, dann solltest Du diese Suppe ausprobieren. Sie ist einfach in der Vorbereitung, denn du brauchst nicht viele Zutaten.

Werbung

Und wer sagt, dass Brokkolisuppe langweilig ist, der hat sie noch nicht mit frischem Ingwer probiert. Damit wird das Gericht zu einem echten Gourmeterlebnis.

Tipp: Den Ingwer für deine Suppen frisch halten

Übrigens, damit Ingwer länger frisch bleibt, bewahre ich ihn im Kühlschrank auf oder friere ihn sogar ein. Auch wenn er manchmal schon etwas schrumpelig ist, behält er dennoch sein Aroma. So hast du ihn immer für die verschiedensten Gerichte parat.

Werbung

2017-10-07-Pinterest-brokkolisuppe mit ingwer

Rezept für Kunterbunte Brokkolisuppe mit frischem Ingwer

Kunterbunte Brokkolisuppe mit frischem Ingwer
 
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Zutaten für: 2-3
Zutaten
  • 2 bis 3 Teelöffel Sonnenblumen- oder Olivenöl
  • 1 Zwiebel oder Gemüsezwiebel
  • 1 Brokkolikopf
  • 3 bis 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 2 bis 3 mittelgroße Tomaten
  • 2 Liter Wasser
  • 2 bis 3 cm frischer, geschälter, roher Ingwer
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
Anleitung
  1. Zwiebel schälen und klein hacken. Ingwer schälen und in sehr kleine Scheibchen schneiden.
  2. Kartoffeln und Karotten schälen, die Kartoffeln in große Würfel und die Karotten in dünne Scheiben schneiden. Den Brokkoli waschen und in große Röschen trennen. Die Tomaten waschen, schälen und in Würfel schneiden.
  3. Etwas Öl in einen großen Topf geben und auf mittlerer Stufe erhitzen.
  4. Die Zwiebeln und den Ingwer im Öl leicht anbraten, bis die Zwiebeln eine goldgelbe Farbe annehmen (ca. zwei Minuten).
  5. Die Tomatenwürfel dazugeben, noch zwei bis drei Minuten braten lassen und dann alles zu einer Paste zerdrücken. Dabei dürfen die Ingwerscheiben intakt bleiben.
  6. In der Zwischenzeit kann das Wasser erhitzt werden, um es dann in den Topf zu geben.
  7. Die Kartoffeln, Karotten und den Brokkoli hinzugeben, umrühren und abdecken.
  8. Nun alles zum Kochen bringen und auf der schwächsten Stufe 20 Minuten lang kochen lassen.
  9. Die fertige Suppe mit einem Pürierstab oder einem Kartoffelstampfer etwas zerkleinern, gerade so, dass noch kleine Stückchen bestehen bleiben, dann umrühren, pfeffern und salzen und etwas ziehen lassen.

Weitere Tipps für deine Brokkolisuppe mit Ingwer

Ich bevorzuge eine apfelgroße Gemüsezwiebel, weil diese mild und aromatisch ist und beim Anbraten besser zergeht. Auch sind sogar etwas ältere Tomaten, die für den Salat zu weich sind, ideal für die Suppe, denn sie sorgen für eine homogenere und schmackhaftere Basis. Die Tomaten bilden zusammen mit den Karotten übrigens einen schönen, farblichen Kontrast zu dem grünen Brokkoli.

Falls Dir das Rezept gefällt und Du es verwendest, mach doch ein Foto und poste es mit dem hashtag #ingwerliebe auf Instagram. Ich freue mich total über jede Erwähnung.

Weitere Links zu Brokkolisuppen

Quick + Easy: Vegane Brokkoli-Cremesuppe, offbeat-blossom.de
Vegane Brokkolicremesuppe ohne Sahne, heyjennypenny.de

Werbung
Werbung