Eine schöne Flugreise steht an, auf die Du Dich schon lange gefreut hast. Und dann passiert es: Kurz nach dem Einchecken im Flugzeug wird Dir übel. Das ist unangenehm und kann einem die ganze Reise verderben. Reiseübelkeit betrifft viele Menschen.

Übelkeit kann durch Störungen des Gleichgewichtssinns entstehen. Ausgelöst durch Bewegungsreize – wenn Du im Auto sitzt, im Flugzeug oder auf hoher See. Sie äußert sich durch Schwindelgefühle, Übelkeit bis zum Erbrechen und Kopfschmerzen.

Welche Mittel gegen Reiseübelkeit gibt es?

Es gibt die unterschiedlichsten Medikamente und Mittel gegen Reisübelkeit. Sehr beliebt sind H1 Antihistaminika in Form von Tabletten und Kaugummis. Abhängig von der Stärke der Beschwerden sind diese rezeptfrei erhältlich oder eben auch nicht.

Bei besonders starker Übelkeit werden schnell rezeptpflichtige Pflaster und Tabletten mit stärkeren Inhaltsstoffen wie Promethazin verschrieben.

Die alles entscheidende Frage ist allerdings: Müssen es immer gleich Tabletten gegen Reiseübelkeit sein?

Nein.

Es gibt einige natürliche Alternativen, die Dir die teuren und oft unliebsamen Medikamente ersparen können. Dazu gehören spezielle Atemtechniken und Akkupressurbänder, aber auch Ingwer.

Was macht Ingwer so gesund und zur guten Alternative bei Reisübelkeit?

In Asien ist Ingwer schon seit langer Zeit bekannt, ein uraltes Gewürz, von dem es unzählige Arten gibt. Die Kreuzritter brachten den Ingwer im 9. Jahrhundert nach Europa. Viele kennen ihn heute als Zutat für asiatische Gerichte und auch den Sushi-Fans ist eingelegter Ingwer natürlich gut bekannt.

Ingwer kann man schälen, in Scheiben schneiden und pur kauen. Er kann aber auch zu Pulver, Tee und Ingwerwasser verarbeitet werden.

In der Knolle des Ingwers steckt Heilkraft. Ingwer beruhigt bei Reiseübelkeit, denn seine ätherischen Öle helfen dem Magen. Der frische, zitronige Geschmack mit seiner leichten (manchmal auch sehr straken) Schärfe tut sein übrigens, dass es Dir bald wieder besser geht.

Die Wirkung von Ingwer geht aber noch weit darüber hinaus: Er hilft nicht nur bei Reiseübelkeit. Er ist auch gut für den Magen, bei Verdauungsbeschwerden und kurbelt den Stoffwechsel und die Fettverbrennung an.

Bei Erkältungen unterstützt das Vitamin C der Knolle das Immunsystems und sorgt dafür, dass Du endlich wieder gut durchatmen kannst.

Wie kann man Ingwer gegen Reiseübelkeit verwenden?

Zuhause kannst Du den Ingwer schälen und/oder in Scheiben schneiden und einfrieren. Für die Reise ist das allerdings unpraktisch.

Wenn Du vorbereitet sein willst, kannst Du auf Reisetropfen zurückgreifen und diese völlig umkompliziert im Handgepäck transportieren.

Die Reisetropfen lassen sich mühelos dosieren. Du gibst sie einfach direkt auf die Zunge oder einen Löffel. Falls Du gleichzeitig noch etwas Flüssigkeit aufnehmen möchtest kann Du sie auch auch in ein Glas Wasser oder ein Getränk Deiner Wahl mischen. Eine saubere Sache! Empfohlen wird zwei Mal täglich 15 Tropfen einzunehmen.

Ingwerliebe Empfehlung: Die Reisetropfen von IBONS. Sie werden schonend hergestellt, sind besonders lange haltbar und enthalten weder Alkohol noch Konservierungsstoffe. Ein zusätzlicher Benefit ist, dass Du mit dieser natürlichen Lösung auch Reiseübelkeit bei Kindern wunderbar bekämpfen kannst.

Ingwerliebe-ingwer-tropfen-kaufen-Ibons-02

In diesem Sinne alles gute für Euren nächsten Trip ohne Übelkeit.

Hast Du Erfahrungen Reiseübelkeit gemacht und hast tolle Ideen sie auf natürliche Art zu bekämpfen? Dann freue mich auf Deinen Kommentar weiter unten.

0